Project Description

FORSCHUNGSPROJEKT „SMART PÖLTEN 2.0“

 

Im Zuge einer umfassenden Studie erarbeiten wir die Grundlagen für die Errichtung und den Betrieb einer vertikalen Farm in St. Pölten. Die Ergebnisse werden 2018 erwartet und sind dann auch auf vergleichbare Städte übertragbar. Die Stadt St. Pölten hat in konsequenter Verfolgung ihrer Vision zur „fittest city of Austria“ ihre strategischen Ziele auf das Smart City – Konzept und auf Stärkung der Stadtresilienz ausgerichtet. Sie sieht in Vertical Farming großes Potential durch eine optimale Verknüpfung von lokaler Lebensmittelproduktion, Lebensqualität der Bürger_innen und Minimierung des Ressourcenverbrauchs sowie innovativer Begrünung an.

Für drei Bestandsgebäude in St. Pölten untersucht das vertical farm institute die Potenziale, welche sich durch die Erweiterung mit einer vertikalen Farm ergeben. Dies schließt die energetische wie sozio-ökonomische Betrachtungen ein. Weiters werden öko-soziale Geschäftsmodelltypen mit einer Integration in den lokalen Markt erstellt. Auf diese Analysen wird ein Lebenszyklusmodell (inkludiert Energie und Kosten) einer vertikalen Farm von der Konstruktion über den Betrieb und Wartung errechnet. In einem begleitenden Bürger_innen- Beteiligungsprozess wird deren Perspektive bei der Planung und als spätere Co-Betreiber der vertikalen Farm einfließen.